Αντιο σας

Irgendwann ist der Urlaub vorbei und man muss ‚Auf Wiedersehen’ sagen. Anders als in alten Geschichten ist es aber in diesem Fall erlaubt, sich umzudrehen und einen letzten Blick zurück zu werfen.

Αντιο σας – At some point the vacation is over and you have to say ‚goodbye‘. Unlike in old stories, however, in this case you are allowed to turn around and take a last look back.

Ausruhen

Nicht nur kluge Menschen wissen, dass es oft besser ist, einfach mal nichts zu tun.

Relax – Not only smart people know that it is often better to just do nothing.

Bitte nicht bewegen!

.. ist hier eine überflüssige Bitte, denn die klugen Leute haben eh nicht vor herumzuzappeln.

Please don’t move! … is a superfluous request in this case, because smart people don’t intend to fidget anyway.

Bonusgedicht zum Bild
Den hab ich sehr gern gesehen,
denn der Kreter blieb brav hocken.
Das Wasser ließ er lieber stehen.
die Kehle aber blieb nicht trocken:
Erst fraß er drei Souflaki,
seine Frau wollt‘ gern nach Hause gehen,
ich malte noch, er soff schon Raki,
und auf dem Heimweg, aus Versehen,
stolper-te-te er im Stehen,
im Rhythmus des Sirtaki.

Bonus poem – I was very happy to see him / because the Cretan remained obediently seated. / He preferred to ditch the water / but the throat did not stay dry: / First he ate three souflaki / his wife wanted to go home / I was still drawing, he was already drinking raki / and on the way home, accidentally / he stumbled while standing / to the rhythm of sirtaki.

Reduzieren

Urlaub soll ja entspannen, das Leben soll einfacher werden, Überflüssiges kann wegfallen. Darum genügen auch beim Zeichnen wenige Striche und Farben. Dann hat man wieder Zeit, sich dem Wesentlichen zu widmen: Trinken und in die Gegend starren.

Scaling down – Holidays should help to relax, life should become easier, superfluous things can be omitted. That is why a few lines and colors are sufficient when drawing. Then you have time again to devote yourself to the essentials: drinking and staring at the area.

Schlechte Aussichten

Leider kennt der Fortschritt auch Verlierer, wie diesen hier, dem eine vernünftige Hygienemaßnahme zum Verhängnis wurde.

Bad prospects – Unfortunately, progress also has losers like this one, for whom a sensible hygiene measure was fatal.

Gute Aussicht

Auf dem Balkon des Hotels in Kreta hatte ich einen guten Blick auf den Fortschritt. Als ich 1979 das letzte Mal dort war, gab es noch keinen Strom. Nun kann man sogar Klimaanlagen betreiben, wofür der Tourist aus dem Norden sehr dankbar ist.

Good view – On the balcony of the hotel in Crete I had a good view of the progress. The last time I was there in 1979 there was no electricity. Now you can even operate air conditioning, for which the tourist from the north is very grateful.

Schöne Aussicht

Vom besten Fischrestaurant am Platz hat man eine schöne Aussicht auf die minoischen Überreste auf der Insel. Manche haben einen noch besseren Blick, können ihn aber sicher nicht so sehr genießen.

Beautiful view – The best fish restaurant on the site offers a beautiful view of the Minoan remains on the island. Some have an even better view, but certainly can’t enjoy it that much.

Mit F.W. Bernstein in Kreta

Ich war gerade zwei Wochen in Kreta in einem kleinen Ort an der Nordküste, wo ich diesen Mann aus Straßburg getroffen habe, der aussah wie ein englischer Lord, der sich als mein alter Zeichenlehrer F.W. Bernstein maskiert hat.

With F.W. Bernstein in Crete – I had just been to Crete for two weeks in a small town on the north coast, where I met this man from Strasbourg who looked like an English lord, who presented himself masked as my old art master F.W. Bernstein.