Neues aus der Wissenschaft (7)

Diese Aufnahme zeigt einige Atome im Hirn von Vladimir Putin. Auffällig ist, dass sie alle versuchen, möglichst viel Abstand voneinander zu halten. Offenbar können sie sich gegenseitig nicht ausstehen, etwas, das ihnen jeder vernünftige Mensch nachfühlen kann.

News from science – This picture shows some atoms in Vladimir Putin’s brain. It is striking that they all try to keep as much distance from their neighbors as possible. Apparently they cannot stand each other, something that every reasonable person can empathize with.

Du, Krieg,

der du ja der Vater aller Dinge bist, sag mal, meinst du nicht, dass es nach einigen tausend Jahren nun Zeit wäre, das Dingezeugen endlich einzustellen und sich in den Hobbykeller zurückzuziehen? Ich spendiere dir gerne ein paar schöne Modellbausätze.

You, war, who is the father of all things, say, don’t you think that after many thousand years it’s time to finally stop procreating and retire to the hobby room? Happy to donate you some nice model kits.

Bestätigtes Vorurteil

Obwohl ich nach meinem Tode anerkennen musste, dass ich mich, die Existenz des biblischen Gottes betreffend, geirrt hatte, ließen doch der Flachnoppen-Bodenbelag, die flughafenfarbenen, abwaschbaren Wände und die billigen Lichteffekte nur den Schluss zu, dass dieser Himmel kein Stück weniger abgeschmackt war, als man es vom organisierten Christentum erwarten durfte.

Confirmed prejudice – Although after my death I had to admit that I was wrong about the existence of the biblical God, the flat studded flooring, the airport-colored washable walls and the cheap lighting effects only led to the conclusion that this heaven was no less tasteless than one might expect from organized Christianity.

Warten auf den Nikolaus

Heute sind die kleinen Blumen schon sehr früh aufgestanden, damit sie auch ja nicht den Nikolaus verpassen, der ihnen endlich frische Blumenerde und Wasser bringen würde. Doch der Nikolaus kam nicht, denn er war gerade sehr damit beschäftigt, kleinen Kindern, die schon alles hatten, Süßigkeiten und Handys in die Strümpfe zu stopfen, auf dass sie zuckerkrank und blöd werden mögen. Darum mussten die kleinen Blumen sterben.

Waiting for Santa Claus – Today the little flowers got up very early so that they wouldn’t miss St. Nicholas, who would finally bring them fresh potting soil and water. But Santa Claus didn’t come because he was busy cramming sweets and cell phones into the stockings of little children who already had everything, so that they might get diabetic and stupid. That’s why the little flowers had to die.

Deutschtümelei

Als 1913 dieses Denkmal für den 1911 verstorbenen Geografen errichtet wurde, war die Verteidigung des Tums nicht nur in Deutschland noch etwas, wofür einem ein Denkmal errichtet werden konnte. Ein Jahr später konnten die Tümler Europas schon froh sein, wenn sie ein eigenes Grab bekommen haben, wobei es ihnen wohl eh wurscht war. Die meisten waren auch keine Geografen und viel gesehen von der Welt haben sie sowieso nicht. Ein paar Meter vor und wieder zurück, von einem Schützengraben in den anderen. Da hätte man sich die Geografen auch sparen können. Dabei hört sich ‚Weltkrieg’ so herumgekommen an. Mehr als umkommen war dann aber nicht drin. Alles ein großer Beschiss, wie immer.

Teutomania – When this memorial was erected in 1913 for the geographer who died in 1911, the defense of ze fazerland was not only in Germany something for which a memorial could be erected. A year later, the patridiots of Europe could be happy when they got their own grave, although they probably didn’t care. Most of them weren’t geographers either, and they haven’t seen much of the world anyway. A few meters back and forth, from one trench to the other. One could have spared the geographers. ‚World War‘ sounds like getting around. But then there was no more than getting underground. It was all a big scam, as always.

Paradigmenwechsel

Auch in der Hölle müssen Ressourcen gespart werden, weshalb das Höllenfeuer künftig nur noch symbolisch in Betrieb gehalten wird. „Die Erderwärmung betrifft auch uns“, äußert sich der Pressesprecher des Teufels. „Bisher haben wir ausschließlich mit fossilen Brennstoffen geheizt, aber angesichts der überall auf der Welt steigenden Temperaturen ist das gar nicht mehr notwendig. „Außerdem sind die Leute da oben schon genug gestraft, da müssen wir nicht unbedingt noch nachtreten.“ Neuerdings bekommt jeder Verdammte sogar ein kaltes Getränk zur Begrüßung.

Paradigm shift – In Hell, too, resources have to be saved, which is why Hellfire will only be kept in operation symbolically in the future. „Global warming affects us too“, says the press spokesman for the devil. “So far we have only heated with fossil fuels, but given the rising temperatures all over the world, this is no longer necessary.“ Besides, the people up there have already been punished enough that we don’t necessarily have to follow suit.“ Lately, every damned person has even been given a cold drink as a greeting.