Die Abenteuer von Pavel Havel (2)

Eines Tages wurde Pavel Havel, der berühmte tschechische Großmeister aller Klassen von seiner Frau aus Wut über eine Nichtigkeit aus dem Fenster geworfen. Weil aber Pavel Havel wusste, was aus so einer Sache an Unheil erwachsen kann und die Nichtigkeit wirklich nicht der Rede wert war, machte er auch kein Aufhebens davon, sondern stürzte sich sogleich selbst ein weiteres Mal aus dem Fenster, und dann ein drittes und ein viertes Mal, und dies tat er solange, bis sich die Menschenmenge auf der Straße unterhalb des Fensters aus Überdruss und Langeweile zerstreute.

The adventures of Pavel Havel
One day, Pavel Havel, the famous Czech grandmaster of all classes, was thrown out the window by his wife out of anger over something nothing. But because Pavel Havel knew what disaster could result from such a thing and the negligence was really not worth mentioning, he made no fuss about it, but immediately rushed himself out of the window one more time, and then a third time and a fourth, and he did so until the crowd in the street below the window of weariness and boredom dispersed.

Erschienen / Published in Titanic 10/2020

Nur konsequent, Berufsschule für Mediengestaltung in Fürth,

ist es, dass deine Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern zum Blockunterricht anreisen müssen, weil ein in Zeiten der Pandemie u.U. angesagter Online-Unterricht den Auszubildenden ein völlig falsches Bild der bundesdeutschen Medienrealität vermitteln würde. Davon, dass es sich um „Neuland“ handelt, von dem eigentlich keiner so recht weiß, ob man nicht vielleicht doch in Indien gelandet ist, kann man sich auf deiner homepage überzeugen, auf der schon jetzt „Informationen zur Abschlussprüfung Sommer 2015“ angekündigt werden, freilich ohne funktionierenden link. Weiter so! Titanic

It’s only consistent, vocational school for media design in Fürth,
that your students from all over Bavaria have to travel to block lessons, because in times of pandemic an online lesson would give the trainees a completely wrong picture of the German media reality. You can see for yourself that this is „new territory“, which nobody really knows whether you might have landed in India after all, on your homepage, on which „Information on the final exam summer 2015“ is already announced, of course without a working link. Keep it up! Titanic

Erschienen / published in Titanic 10/2020

Famose Erfindungen (3)

Dieses neuartige Dach wurde neulich auf der Erfindermesse mit dem Publikumspreis ausgezeichnet und beweist, dass man es doch allen recht machen kann. Es ist geeignet für Wasserscheue, da es zumindest einen Teil des Regens abhält, erfreut aber auch den Sonnenfreund, der sich ein lustiges Streifenmuster auf die Haut bräunen lassen kann.

Excellent inventions
This innovative roof was recently awarded the audience prize at the inventors‘ fair and proves that you can please everyone. It is suitable for people who are afraid of water, as it keeps at least part of the rain away, but also delights the sun lover, who can get a funny stripe pattern on his skin.

Aus dem Familienalbum (28)

Als der Sohn einer Cousine meiner Mutter im Kunstunterricht aus selbst gemischtem Mörtel Porträts seiner Eltern an die Wand modellierte, glaubte der Lehrer ein geborenes Genie in dem kleinen Jungen erkannt zu haben, der in der ersten Klasse schon einen Picasso in den Schatten stellte. Er lud einen bekannten Galeristen und Kunstkritiker ein, das Werk zu begutachten. Dieser lobte die archaische und unverfälschte Ästhetik. Der Galerist rief sogleich die Eltern des Jungen an und fragte, ob er das Werk denn nicht kaufen dürfe. Die Cousine war natürlich sehr erfreut, doch als sie und ihr Mann den Kunsthändler aufsuchten, traf diesen vor Schreck der Schlag. Der Junge ist später dann Maurer geworden und man sagt, seine Mauern seien sehr ähnlich.

From the family album
When the son of one of my mother’s cousins modeled portraits of his parents on the wall in art class from self-mixed mortar, the teacher believed he had recognized a born genius in the little boy, who already outshone a Picasso in first grade. He invited a well-known gallery owner and art critic to examine the work, who praised the archaic and unadulterated aesthetics. The gallery owner immediately called the boy’s parents and asked if he shouldn’t buy the work. The cousin was of course very pleased, but when she and her husband went to the art dealer, it gave him a heart attack. The boy later became a bricklayer and it is said that his walls are very alike.

Besser als nichts

Nach jahrelanger Ausbildung und vielen Entbehrungen freute sich Schmidt auf den Tag, an dem er endlich belohnt und die Karriereleiter hinaufsteigen werden würde. Die Enttäuschung war freilich groß als man ihm seine ‚Leiter’ zeigte. Naja. Oben schien immerhin ein, zwei Minuten länger die Sonne.

Better than nothing
After years of training and many hardships, Smith was looking forward to the day when he would finally be rewarded and climb the career ladder. The disappointment was of course great when he was shown his ‚ladder‘. Well, at least the sun shone a minute or two longer upstairs.

Am Tag vor dem Tag danach (1)

Als sich die letzten Menschen endlich dazu entschlossen hatten, diese Welt ohne weiteres Aufhebens zu verlassen und sich in ihren Häusern einschlossen, die Fenster und Türen zumauerten und in aller Stille vergingen, da atmete die Natur kurz durch und machte sich sogleich daran, eine neue intelligente Lebensform zu erschaffen, die ihr nicht permanent auf den Sack ginge. Ist das nicht süß? Die Natur ist eben auch nur so eine Type und lernt nicht aus ihren Fehlern. Dummes Ding.

The day before the day after
When the last people had finally decided to leave this world without further ado and lock themselves in their houses, wall up the windows and doors and pass in silence, nature took a short breath and immediately began to create a new intelligent form of life that would not annoy her permanently. Isn’t that cute? Nature is just one of those dudes and doesn’t learn from its mistakes. Stupid thing.

Es kam wie es kommen musste

Der kleine Junge hatte es endlich geschafft, seine Eltern zu überreden, an seinem fünften Geburtstag einmal eine Party machen zu dürfen und er hatte alle Kinder aus dem Kindergarten eingeladen. Die Eltern wussten, was geschehen würde, doch sie wagten nicht, ihm die Wahrheit zu sagen. Bis spät in die Nacht hielt er Ausschau nach seinen Gästen, aber niemand kam. Er schluckte die Tränen hinunter und biss die Zähne zusammen und am nächsten Tag ging er in den Kindergarten und stach sie alle fürchterlich.

It happened the way it had to
The little boy had finally managed to persuade his parents to have a party on his fifth birthday and he had invited all the children from kindergarten. The parents knew what was going to happen, but they dared not tell him the truth. He kept an eye out for his guests until late at night, but no one came. He swallowed his tears and clenched his teeth and the next day he went to kindergarten and stabbed them all terribly.

Technik von gestern (1)

Dies ist das letzte Modell des berühmten roten Telefons, mit dem die Sowjetunion und die Vereinigten Staaten während des Kalten Krieges Komplimente austauschten. Heute verwendet man natürlich kein Schnurtelefon mehr, sondern vermutlich eines dieser neumodischen mobilen Geräte, weshalb dieses Modell im Weißen Haus inzwischen auf die Toilette des Präsidenten verbannt wurde und nur noch Verwendung findet, wenn mal das Klopapier ausgegangen ist.

Yesterday’s technology
This is the last model of the famous red phone that the Soviet Union and the United States used to exchange flattery during the Cold War. Today, of course, a corded phone is no more in use, but probably one of those newfangled mobile devices, which is why this model has now been banned to the President’s toilet in the White House and is only used when the toilet paper has run out.

Guter Rat

Da das Leben lebensgefährlich ist, sollte man besser ein Taxi oder den Bus nehmen und ganz schnell das Weite suchen.

Good advice
Since life is life-threatening, it is better to take a taxi or the bus and quickly find a way out.

Aus dem Familienalbum (27)

Ein Cousin dritten Grades behauptete, er habe ein Haus konstruiert, das man zusammenfalten könne. Als man ihn damit konfrontierte, dass das Zelt schon erfunden sei, reagierte er trotzig und verschwand spurlos. Nach einem Jahr erklärten ihn die Behörden für tot, bis ihn seine Frau zufällig beim Ausmisten des Speichers fand, wohin sie die nutzlose Erfindung ihres Mannes verbracht hatte. Beim Zusammenfalten des Hauses hatte man ihn wohl übersehen. Er war ziemlich platt und noch immer verärgert, aber aufgrund des Umstandes, dass er ein Jahr lang in seinem Zustand und ohne Nahrung und Wasser überlebt hat, gilt er seither nicht nur als medizinische Sensation, sondern wird auch von einer kleinen radikalen katholischen Gemeinde im Rheinland als Wunder verehrt. Seitdem ist er noch unerträglicher und wird vom Rest der Familie gemieden.

From the family album
A third cousin said he built a house that could be folded up. When confronted with the fact that the tent had already been invented, he reacted defiantly and disappeared without a trace. After a year, the authorities pronounced him dead until his wife found him mucking out the attic where she had put her husband’s useless invention. He must have been overlooked when the house was folded up. He was pretty flat and still upset, but due to the fact that he survived in his condition for a year without food or water, he has since not only been considered a medical sensation, but is also revered as a miracle by a small radical Catholic community in the Rhineland. Since then he has become even more unbearable and is shunned by the rest of the family.