Zuletzt erschienen

Sonderartikel

Zeug, Kurzgeschichten und Lichtbildervorträge, 132 S., 17,99 €, bestellbar in jeder Buchhandlung oder hier

Ein Lichtschalter, eine Deckenleuchte, ein Fenster, ein Himmel, ein Haus, zwei Stockbetten, vier Spinde, zwei Stühle, ein Tisch, ein Kopfkissen, eine grobe Wolldecke, eine Matratze, ein Mülleimer. Ich.

New release – „Stuff“
Short stories and slideshows
A light switch, a ceiling light, a window, a sky, a house, two bunk beds, four lockers, two chairs, a table, a pillow, a rough blanket, a mattress, a dustbin. Me.

Lob des Defätisten

Neulich im Geschichtsunterricht ist mir ein Schüler so dermaßen auf die Nerven gegangen, dass ich ihm wegen fortgesetzter Lehrkraftzersetzung erst ein Referat über den 2. Weltkrieg aufgebrummt und es ihm aber sogleich wieder erlassen habe, da eine Jugend, die so respektlos und autoritätsresistent ist, mir nicht wenig Hoffnung auf eine friedliche Zukunft gibt.

Praise of the defeatist
The other day in history lessons a student got on my nerves so badly that I gave him a lecture about the Second World War due to continued teacher disintegration only to exempt him from it immediately, because a youth which is so irreverent and resistant to authority gives me more than a little hope for a peaceful future. (untranslatable wordplay with the german words for teaching staff and Activities affecting armed forces)

Erschienen / Published in Titanic 3/2020

Ernsthaft, Weltgeist?

Hast du einen Clown gefrühstückt? Dass Roger Federer neulich in einem unerwartet harten Match am Ende doch die Nummer 100 der Weltrangliste besiegt hat, wäre eigentlich nicht erwähnenswert, wenn nicht sein Gegner ein US-Amerikaner namens – und das nehme ich dir wirklich übel – „Tennys Sandgren“ gewesen wäre, in dessen Name nur noch die Asche fehlt, die du dir für diesen albernen Kalauer bittschön aufs Haupt streust! Solche sind immer noch meine Aufgabe!

Seriously, world spirit?
Did you eat a clown? It shouldn’t be worth mentioning that Roger Federer recently ended up beating number 100 in the world rankings in an unexpectedly tough match if his opponent hadn’t been an American, called – and I really blame you for this – „Tennys Sandgren“, in whose name all that is missing is the ashes that you, for a silly groaner like this, now are ordered to wear! Those are still my job!

Im Narrenturm in Wien

Der sogenannte Narrenturm auf dem Gelände des Alten Allgemeinen Krankenhauses beherbergt das Pathologisch-anatomische Bundesmuseum. In einem der Schaukästen befindet sich dieses Präparat: Ein mit 5 Jahren verstorbenes Mädchen, das unter einem Wasserkopf und Rachitis gelitten hat.

At the Narrenturm in Vienna
The so-called Fool’s Tower on the site of the Old General Hospital houses the Federal Pathological-Anatomical Museum. This preparation is in one of the showcases: a girl who died at the age of 5 and suffered from a water head and rickets.

Bundeswehr, bitte mal kurz stillgestanden!

In der Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte (KSK) bearbeitet der MAD aktuell rund 20 Verdachtsfälle im Bereich Rechtsextremismus. Ist es nicht eigentlich deine Aufgabe, die freiheitlich demokratische Grundordnung zu schützen? Warum bildest du junge Männer dann zu Nazis aus? Links um!

Bundeswehr, please stand to attention for a moment!
The MAD is currently working on around 20 suspected right-wing extremism cases in the elite Command Special Forces unit (KSK). Isn’t it actually your job to protect the free democratic basic order? Then why are you training young men to be Nazis? Left about turn!

Selbsterfüllende Dummheit

Ein Freund war einmal auf einer Party und so betrunken, dass er angefangen hat, mit der Gastgeberin heftig zu knutschen. Später meinte er, er habe eben einfach vergessen, dass er schon eine Freundin hatte. Die war auch auf der Party, weshalb mein Freund sich diese eine Sache nicht von neuem merken musste.

Self-fulfilling stupidity
A friend of mine was at a party once and was so drunk that he started snogging violently with the hostess. He later said that he had simply forgotten that he already had a girlfriend. She also was at the party, which is why my friend didn’t have to remember this one thing again.